Vergabemodelle 2018 zum Downloaden

 

Die Vergabemodelle für die Ausschreibung von Planungsleistungen sind unmittelbar in der Praxis anwendbare Textvorlagen für alle gängigen Vergabeverfahren und den Bestimmungen des Bundesvergabegesetztes in der 2018 novellierten Fassung angepasst.

Der vorliegende Vergabeleitfaden wurde vom Vergaberechtsexperten RA Dr. Fink und von Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Lechner vom Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz im Auftrag der Kammer der ZiviltechnikerInnen entwickelt, um öffentlichen Auftraggebern einen Überblick über gesetzlich vorgesehene Vergabearten zu verschaffen und um diesen bei der Auswahl der passenden Form der Vergabe behilflich zu sein.

Sicher, zügig und gesetzeskonform

Der Leitfaden versteht sich als praktischer Arbeitsbehelf für die Durchführung von Ausschreibungen bei geistigen Dienstleistungen. Dementsprechend soll er in erster Linie die mit Ausschreibungen direkt befassten Stellen durch Mustervorlagen und Checklisten unterstützen. Für jede Verfahrensart sind außerdem präzise Durchführungs- und Ablaufstrukturen vorformuliert. Wir haben daher als Oberbegriff für diesen Katalog an Mustervorlagen die Bezeichnung „Vergabemodelle“ gewählt.

In den Vergabemodellen wird durch entsprechende Querverweise empfohlen, auf die für das ausgeschriebene Projekt jeweils passenden standardisierten Leistungsbilder für Planungs- und Beratungsleistungen zurückzugreifen. Dies sorgt für Transparenz, dass die gewünschten Leistungen vollständig bestellt sind und damit auch vollständig erbracht werden. Die AuftragnehmerInnen wissen was von ihnen erwartet wird und können daher ein verlässlich kalkuliertes Angebot legen. Das sorgt für Rechtssicherheit für alle Beteiligten und vermeidet Streitigkeiten.

Diesem Grundgedanken „Vereinfachung und Transparenz durch Standardisierung“ folgen auch die neu geschaffenen Vergabemodelle: Durch vorformulierte Musterunterlagen wird die komplexe Bestellung und Abwicklung von Bauvorhaben erleichtert und ist auch ohne eigene Vergabeabteilung bewältigbar.

Aufbau und Anwendung

Das Gesamtwerk ist sehr umfangreich geworden, doch keine Sorge: Der weitaus größte Teil besteht aus einer Sammlung von Mustertexten für die Durchführung von Vergabeverfahren. Aus dieser Sammlung kann das passende Muster ausgewählt und direkt für die Ausschreibung verwendet werden.

Der Leitfaden gliedert sich daher in mehrere Teile: Der erste Teil bietet vergaberechtliche Basisinformationen zur Vorbereitung der Ausschreibung und einen Überblick über die bei geistigen Dienstleistungen infrage kommenden Verfahrensarten. Daran schließt sich der Praxismusterteil mit jeweils einem eigenen Kapitel von Mustertexten für jede Verfahrensart an. Den Abschluss bilden Vertragsmuster und Vorschläge für Qualitätskriterien.

Um ein Vergabeverfahren vorzubereiten, sollte zunächst in einem möglichst frühen Projektstadium der allgemeine Teil des Vergabeleitfadens zurate gezogen werden. Dieser gibt Auskunft darüber, was zur Vorbereitung einer Ausschreibung zu bedenken ist: Welche Leistung soll genau beschafft werden? Welche ist für dieses Projekt die richtige Verfahrensart? Wie ist der Ablauf zu strukturieren? Mit welcher Verfahrensdauer ist zu rechnen? Welches Budget muss veranschlagt werden? Konkrete Ablaufstrukturen für die einzelnen Verfahren und Übersichtstabellen helfen bei der Planung des Vergabeverfahrens.

Wenn Ihre vorbereitenden Fragen anhand des allgemeinen Teils ausreichend geklärt und das geeignete Verfahren ausgewählt sind, können die Muster aus dem Praxisteil für die Abwicklung der Ausschreibung herangezogen werden. In der Rubrik der ausgewählten Verfahrensart finden sich Musterunterlagen für die Verfahrensunterlagen, die direkt verwendet werden können. Querverweise zu den anzuwendenden Leistungsbildern sowie Musterverträge und Vorschläge für Qualitätskriterien im Anhang des Musterteils erleichtern die Ergänzung der Verfahrensunterlagen bei der Erstellung der konkreten Ausschreibung.

 

DOWNLOADBEREICH 

00 Vor- und Geleitworte

00_Deckblatt_Vergabemodelle (.pdf)
01_Geleitwort_Gemeindebund (.pdf)
02_Geleitwort_Ingenieurbueros (.pdf)
03_Vorwort_Bundeskammer_ZiviltechnikerInnen (.pdf)
04_Vorwort_Bundessektion_IngenieurkonsulentInnen (.pdf)
05_Vorwort_Bundessektion_ArchitektInnen (.pdf)

01 Allgemeiner Teil Leitfaden

01_Allgemeiner_Teil_Leitfaden (.pdf)
02_Uebersicht_ueber_Verfahren_und_Unterlagen (.pdf)

02 Vergabeverfahren Unterlagen

Offener Wettbewerb
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Auslobungsunterlagen_oWB (.doc)
03_Resuemeeprotokoll_Preisgericht_oWB (.pdf)

Nicht offener Wettbewerb
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Teilnahmeunterlagen_noWB (.doc)
03_Auslobungsunterlagen_noWB (.doc)
04_Resuemeeprotokoll_Preisgericht_noWB (.doc)

Geladener Wettbewerb
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Auslobungsunterlagen_gelad_WB (.doc)
03_Resuemeeprotokoll_gelad_WB (.doc)

Verhandlungsverfahren mit Bekanntmachung
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Ausschreibungsunterlagen_VHVmBK (.doc)
03_Teilnahmeunterlagen_VHVmBK (.doc)
04_Resuemeeprotokoll_VHVmBK (.doc)

Verhandlungsverfahren ohne Bekanntmachung
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Ausschreibungsunterlagen_VHVoBK
03_Resuemeeprotokoll_VHVoBK

Direktvergabe mit Bekanntmachung
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Verfahrensinformation_dir_VGmBK (.doc)

Direktvergabe
01_Ablaufschema (.pdf)
02_Aufforderung_zur_Angebotslegung_dir_VG (.doc)

03 Vertragsmuster

01_Vertrag_Generalplaner (.doc)
01a_Rechenblaetter_fuer_die_Auftragswertberechnung_Generalplaner (.xls)
02_Vertrag_Fachplaner (.doc)
02a_Rechenblaetter_fuer_die_Auftragswertberechnung_Fachplaner (.xls)
03_Vertrag_Oertliche_Bauaufsicht (.doc)
03a_Rechenblaetter_fuer_die_Auftragswertberechnung_Oertliche_Bauaufsicht (.xls)
04_Vertrag_Ingenieurleistungen_Wasserbau (.doc)

04 Beispiele_Auswahl_und_Zuschlagskriterien

Beispiel_Auswahlkriterien (.doc)
Beispiel_Zuschlagskriterien (.doc)

05 Wettbewerbsordnung Architektur

WOA_2010 (.pdf)

06 Wettbewerbsordnung Ingenieurleistungen

WOI_2013 (.pdf)

Die Leistungsmodelle für Planungsleistungen finden Sie unter https://www.arching.at/mitglieder/552/leistungsmodelle_2014.html